Permalink

0

Streak-Tag 1170: Wunderbarer Hochseemarathon

Im Moment komme ich aus dem Grinsen nicht mehr raus 🙂

Nach einem schweren Seuchenhalbjahr bin ich heute meinen ersten Marathon in diesem Jahr gelaufen……..und dann gleich auf Helgoland……

Begonnen hat die Klassenfahrt wie immer mit der Überfahrt auf dem Katamaran äääh auf der Fähre. Wir hatten zwar auf dem neuen Flitzer gebucht, mussten aber mit der Fähre vorlieb nehmen. Der gerade erst fertiggestellte Katamaran musste nämlich zur Abnahmefahrt. Das wurde mir am Mittwoch Mittag per SMS lapidar mitgeteilt.

Auf der Fähre gab es dann das große Hallo der Racebooker. Mit Christel, Danny, Elke, Elke, Ingo, Iris, Manfred, Miriam, Petra, Silke, Simone, Sven, Sybille, Tanja, Toni und mir tummelten sich sage und schreibe 16 aktive Läufer auf dem Schiff. Plus eigene Fans kam da ganz schön was zusammen. Dirk und UHB nebst Anhang sind bereits am Donnerstag angereist……Tradition ist Tradition.

Helgoland Marathon 2018

So mag ich das 🙂

Apropo Tradition. Die traditionelle Pastaparty im Seehund war sehr schön und entspannt. Mit 21 Personen hatten wir das halbe Lokal quasi in der Hand.

Helgoland Marathon 2018

Die obligatorische Pastaparty im Seehund wird immer größer.

In der Nacht vor dem Marathon schlief ich sehr unruhig und lag oft wach. Mein Respekt vor diesem Lauf war doch sehr groß. Ich hatte erst zwei Tage vorher vom Kardiologen das OK bekommen und nicht wirklich viel trainiert. Einen 14 Kilometer Dauerlauf sowie einen Galloway-Lauf über 26 Kilometer……also herzlich wenig. Mein Kalkül war, dass ich bei dem 26 Kilometer-Lauf noch Luft für 4 Kilometer hatte, 6-7 Kilometer macht das Event aus und den Rest bringe ich mit Erfahrung über die Bühne.

Vor dem Start wurde noch das obligatorische Foddo geschossen und ein paar Gespräche geführt. Zum Glück für mich, mussten die Helgoländer eine Treppe auf dem Klippenrandweg zurückbauen und durch eine gerade Gehmöglichkeit ersetzen. Die Insel wird halt immer kleiner.

Helgoland Marathon 2018

Das Vorher-Foddo

Der Start war wieder recht unspektakulär, da wir paar Marathonis mit einem Prolog von 195 Metern vor dem Start- und Zielbereich loslegen.

Helgoland Marathon 2018

Den Düsenjäger im Gespräch bezwingen!

Helgoland Marathon 2018

Er läuft und läuft…….

Helgoland Marathon 2018

Die Abfahrt beim Krankenhaus.

Helgoland Marathon 2018

Geschichtsträchtiges Bild.

Vom Start weg zog ich mein Rindergerenne durch. Es lief 4 Runden wie am Schnürchen. Nur in der letzten Runde hatte ich ein paar Körner weniger. Diese brachte ich mit netten Gesprächen mit Manfred und einer Frau vom 100 MC über die Bühne. Ca. einen Kilometer vor dem Ziel bemerkte ich beim Blick auf meinen Laufknecht, dass die 5:14 Stunden noch drin waren. Mir schwirrte die Zeit noch als freie Ziel-60-Minute im Kopf herum. Also nahm ich meine Beine in die Hand und lief die letzte Strecke etwas flotter.

Helgoland Marathon 2018

Warten auf die Plakette.

Aufgrund meiner Erfahrung aus dem letzten Jahr konnte ich mich bei meinem 2. Marathon auf dieser herrlichen Insel mehr auf die Landschaft sowie das Drumherum konzentrieren. Die meiste Stimmung war wieder an der Disco-Wende sowie am Düsenjager. Am letzteren Punkt stand auch wieder mein Fan-Club, der in diesem Jahr sogar aus drei Frauen bestand. Die Unterstützung der bereits gelaufen Mini-Marathonis war ebenfalls Spitze.

Die abendliche Siegerehrung stand ganz im Zeichen der Racebooker. Zunächst haben wir unseren 8-Personen-Tisch mehr als verdoppelt und die meisten Mitglieder haben Preise abgeräumt. Der Sekt floss danach in Strömen und viele Racebooker stürmten wie immer die Tanzfläche. Für mich war der Marathontag gegen 1:15 Uhr zu Ende.

Helgoland-Marathon 2018

Die Belohnung

Fazit: Einmal Helgoland…….immer Helgoland……..hier biste zu Hause 🙂

Datum: 05.05.2018 um 9:15 Uhr
Strecke: 42,20 km (Marathon)
Laufzeit: 5:14:28 Stunden
Pace: 07:27 Minuten
Trainingstyp: Wettkampf
Wetter: Sonne, NO, 2 m/s, 15 Grad

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.