Permalink

0

Emotionaler Neubeginn

War das der Anfang meiner neuen Läuferkarriere?

Mein letzter Lauf liegt mittlerweile 109 Tage zurück. Grund war meine Herzoperation mit 5 Bypässen am 13. Februar 2019. Drei Monate später befinde ich mich immer noch in der Phase der Genesung. Solch eine große Operation dauert halt ein paar Tage länger – ist leider so 🙁

Umso mehr habe ich mich auf ein verlängertes Wochenende mit den Racebookern gefreut. Der Marathon auf Helgoland hat sich in den letzten Jahren zu einer Art Klassenfahrt entwickelt und da ich eine Wohnung gemietet sowie die Teilnahme bezahlt hatte……..

In diesem Jahr sind wir erstmals zu einem verlängerten Wochenende von Donnerstag bis Montag auf unserer Insel geblieben. Die Anreise ging buchstäblich wie von alleine. Das obere Appartement im Haus Meeresleuchten war in diesem Jahr sogar etwas gemütlicher als vor zwei Jahren. Neue Besen kehren eben gut.

Auf der Fähre war in diesem Jahr wegen der Anreise am Donnerstag deutlich weniger los. Kurz vor dem Anlegen haben wir Christel getroffen und ansonsten war es auf dem Schiff recht ruhig.

Am Freitag dann die Abholung der Startunterlagen. Ich konnte mich zum Glück auf den Mini-Marathon ummelden, was einige Raebooker ins Staunen versetzt hat. Frei nach dem Motto: Du stehst in der falschen Schlange 🙂

Am Abend dann, wie gewohnt, die Pastaparty im Fischrestaurant „Zum Seehund“. Hier ist es gemütlich und wir wissen, welche Leckereien dort aufgetischt werden. Außerdem ist es eine kleine Tradition.

Leider haben ein paar Racebooker die Gemütlichkeit der Runde dadurch aufgehoben, indem sie sich einen Tisch hinter uns gesetzt haben und nicht neben uns. Der zweite Klopfer war die Tatsache, dass um 21:20 Uhr nur noch 4 Personen dabei waren…….von anfänglich knapp 20. Der Rest vom Schützenfest hatte trotzdem seinen Spaß. Und ich sowieso, da ich mit 3 Frauen alleine war 🙂

Helgoland-Marathon 2019

Ein Teil der Crew im Seehund.

Am Lauftag habe ich unüblich lange geschlafen. Zwar hatte ich den Wecker deutlich früher gestellt………aber mein Gott…..5,8 Kilometer…….da muss ich nicht unbedingt frühstücken. Also habe ich mich nur frisch gemacht und bin runter zur Promenade, also zum Startbereich. Dort trafen dann nach und nach die anderen laufverrückten Racebooker ein und es wurden Fotos gemacht.

Helgoland-Marathon 2019

Das obligatorische Foddo 🙂

Wenig später stand ich erstmals nach der OP wieder am Start. Irgendwie noch etwas unsicher……..

Helgoland-Marathon 2019

Was kommt da auf mich zu?

Vorgenommen hatte ich mir dieses Mal überhaupt nichts. In den zwei Wochen vorher habe ich zwar etwas trainiert, aber das waren eher Spaziergänge nach dem Galloway-Prinzip. Dabei bin ich 3 Minuten gegangen und 2 Minuten gelaufen – immerhin!

Ein Gedanke schwirrte mir so in der Birne herum……..bis zum Düsenjäger läufst Du. Das hat dann auch recht gut geklappt.

Helgoland-Marathon 2019

So fies war der Düsenjäger letztes Jahr nicht.

Oben hat mich mein Fan-Club in Empfang genommen und auf die restliche Strecke geschickt. Die bin ich dann nach der Methode 3/2 angegangen.

Im Ziel war ich reichlich kaputt……aber gemacht ist gemacht…..

Helgoland-Marathon 2019

Stolz wie Bolle

Helgoland-Marathon 2019

Die verdiente Belohnung

Fazit: Der Helgoland-Marathon ist einfach einer meiner Highlights 🙂

Datum: 11.05.2019 um 9:00 Uhr
Strecke: 5,80 km (6-km-Lauf)
Laufzeit: 43:41 Minuten
Pace: 07:31 Minuten
Trainingstyp: Wettkampf
Wetter: Sonne, SW, 24 km/h, 11 Grad

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.