Permalink

0

Neue Software, neues Design.

Pünktlich zu meinem 4-jährigen-Jubiläum als Streak-Runner habe ich mein Lauftagebuch zu einem „echten“ Blog umgestaltet. In der Zukunft werde ich nicht nur meine Erlebnisse bei meinen täglichen Läufen hier schildern, sondern auch die Kommunikation mit meinen Lesern intensivieren sowie über Produkte bzw. Artikel rund um das Thema Laufen berichten. Als Täglichläufer bin ich gewissermaßen prädestiniert für Produkttests 🙂

Wenn ich mir den Weg meines Lauftagesbuches in der Zeit meiner Läuferkarriere so durch den Kopf gehen lasse, dann hat es eine schöne Entwicklung genommen. Diese ging einher mit meiner Entwicklung als Läufer. Zwar habe ich bereits im Juli 2000 meine erste Website ins weltweite Netz gestellt. Diese Internetpräsenz war aber ausschließlich für mein anderes Hobby, die Ahnenforschung, gedacht. Dort präsentiere ich die Ergebnisse meiner eigenen Ahnenforschung sowie zusätzliche nützliche Informationen wie die Herkunft der Nachnamen, alte Berufs- und Krankheitsbezeichnungen und Geschichtsdaten. Also alles andere als ein Blog. Vielmehr eine Seite für Insider.

Als ich am 31. August 2004 mit meinem ersten Streak begann, fand ich schnell eine Möglichkeit, mein kleines Lauftagebuch bei einem Anbieter kostenlos ins Netz zu stellen. Ich bin zuerst gar nicht auf die Idee gekommen, selbst eine Seite dafür zu programmieren. So sah mein erstes Lauftagebuch aus.

Na ja, meine Statistiken und Erlebnisse habe ich immer schön eingetragen. Insgesamt hat mich mein erstes Lauftagebuch den ganzen 1. Streak sowie die ersten 34 Lauftage meiner aktuellen Serie hindurch begleitet. Ich hatte aber stets ein paar Probleme mit den begrenzten Möglichkeiten des Anbieters sowie mit der fehlenden Spam-Unterdrückung in den Kommentaren. Also musste eine eigene Seite her.

In der Zwischenzeit hatte ich bereits für einige Kunden erfolgreich das Content Management System mit dem wohlklingenden Namen Joomla installiert, eingerichtet und betrieben. Was lag in meiner Situation also näher, als das ich mein Lauftagebuch auch mit Joomla umsetzte? Gesagt, getan. Am 4. April 2007 erblickte mein erstes eigenes Lauftagebuch mit eigenem Design und der Unterstützung von Joomla das Licht des Internets.

Mit der Zeit wurde mir das Design aber zu langweilig und ich experimentierte mit anderen Farben und Layouts. Als Webdesigner schwirren einem nämlich ständig Ideen durch den Kopf. Eigentlich müsste ich ständig Kopfschmerzen davon haben. Ich stellte mein neues Layout am 16. Januar 2009 ins Netz. Natürlich wieder mit dem CMS Joomla. Denn in der verstrichenen Zeit machte ich zwar einige Erfahrungen mit anderen Content Management Systemen, aber ich blieb Joomla treu.

Dieser Umstand änderte sich schlagartig mit der Veröffentlichung meines ersten „richtigen“ Blogs Netz-Leidenschaft am 14. Dezember 2009. NL hatte zwar absolut nichts mit Sport am Hut, sondern beschäftigt sich mit den Themen Computer, Internet und Geld verdienen im Internet. Aber ich schielte von Woche zu Woche immer mehr auf die eigentliche Blogger-Software WordPress. Die ersten Versuche mit WordPress und Netz-Leidenschaft waren nicht gerade vielversprechend, da ich ständig versuchte mein bisher verwendetes Layout umzusetzen. Aber vor zwei Wochen fasste ich den Entschluss, diese Software mit einem neuen Layout für mein Lauftagebuch umzusetzen. Das Ergebnis seht Ihr hier.

Ich hoffe, dass Euch mein neuer Laufblog gefällt und würde mich über einen regen Informationsaustausch freuen.

Euer
Andreas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.